Nerdworker

Nerd@Work

N3RDWORK3R

Gaming TechniksSoftwareEvents_sInternetInternet

Wohl jeder kennt sie aus dem medizinischen Bereich, die Endoskop Kamera. Dort kommt sie schon lange bei Operationen zum Einsatz um Bereiche sichtbar zu machen, die Chirurgen und Ärzten ansonsten verborgen bleiben oder wo eine Röntgenaufnahme nicht ausreichend ist.

Der Aufbau einer Endoskop Kamera

Die Kameras befinden sich meist am Ende eines Stabilen aber leicht verbieg baren Metallschlauches, über dem Griff am anderen Ende des Gerätes ist zumeist ein TFT Monitor von circa 6 cm Bilddiagonale (Modellabhängig) fest verbaut. Auf diesem wird das von der Kamera erfasste Bild live dargestellt. Die Monitore verfügen praktischerweise meist über einen Video Ausgang umso das Bild bei Bedarf auch auf einen Fernseher übertragen zu können. Die Kamera leuchtet dabei mit LED Kameras den entlanggeführten Weg aus. Das LED Licht sollte allerdings dimm bar sein, denn wenn es zu hell ist und das Objekt zu nah an der Kamera, wird man ebenfalls genauso wenig sehen wie ohne Licht. Wer sich eine Endoskop Kamera für Sanitärarbeiten anschaffen möchte, sollte auf eine Wasserdichte Verbauung des Kamerakopfes und des Schwenkhalses achten. Endoskop Kameras werden meist über einfach AA Mignon Batterien mit Strom versorgt. Zuletzt sei noch erwähnt, dass der Blickwinkel der Kamera eine Rolle spielt. Seid Ihr beispielsweise auf der Suche nach Rohrschäden und müsst die innere Rohrwand beim Durchfahren mit der Kamera genau im Blick behalten, können Euch Schäden durch einen zu kleinen Blickwinkel verborgen bleiben ohne es zu bemerken. Optimal ist hier ein Blickwinkel von 62° oder höher, je größer der Wert, desto kleiner ist der „Fisheye Effekt“ und ihr könnt besser sehen, was sich seitlich vom Kopf der Endoskop Kamera befindet.

Endoskop-Kamera im Multimedia Test

Praktische Zusätze für das Arbeiten

Die Kameraköpfe bieten oftmals die Möglichkeit verschiedene Aufsätze aufzuschrauben welche das Arbeiten mit der Kamera erleichtert, diese sind beim Kauf oft schon vorhanden. So kann man durch aufschrauben eines Hacken- oder Magnetaufsatzes Dinge direkt bergen oder Verstopfungen entfernen. Dies lässt die Kamera vom Problementdecker direkt zum Problemlöser werden, was einem weitere Anschaffungen erspart.

Endoskop Kameras sind lange kein Luxusgut mehr

Mittlerweile sind Endoskop Kamera längst auch für den Privaten kauf erschwinglich. Vor allem im Sanitärbereich bei Rohrleitungen sind die Kameras sehr hilfreich, um Verstopfungen oder Problemstellen sichtbar zu machen um planvoll an die Reparaturen heranzugehen. Preislich bekommt man solche Kameras schon ab 50 Euro, wer es gleich wissen will kann sich natürlich auch premium Modelle anschaffen, deren Preise natürlich weitaus höher liegen.

Geeks sollten schon wach geworden sein

Jeder vernünftige Geek und Nerd (wir gehen davon aus, dass der ein oder andere Nerdworker Leser sich dazuzählt) erkennt das „wahre Potential“ einer solchen Kamera natürlich sofort ;). Für Euch liebe Geeks empfiehlt sich vor allem eine USB Endoskop Kamera, die Bilder- und Videoaufnahmen direkt auf den PC bzw. Mac abspeichern können. Wo Ihr das Endoskop letztendlich reinsteckt bleibt Eurer Kreativität überlassen, man bedenke vor allem welch coole Bilder Blogger oder Social Media Nerds produzieren könnten. Einige Endoskop Kameras haben eine Schlauchlänge von bis zu 10 Metern und sind mit 20 Euro sogar richtig günstig, wer weiss also in welche Tiefen Euer Entdeckerdrang Eure Kamera bringt.

  • About

  • Kategorien

  • Archive