Nerdworker

Nerd@Work

N3RDWORK3R

Gaming TechniksSoftwareEvents_sInternetInternet

Assasins Creed, was im deutschen soviel bedeutet wie „Glaubensbekenntnis der Assasinen“ wurde von Ubisoft Montreal entwickelt und im November 2007 für die Konsolen und im April 2008 für den PC veröffentlicht. Der verantwortliche Jade Raymond entwickelte mit einem Team von rund 300 Mitarbeitern ganze 4 Jahre an dem Spiel. Laut einer Umfrage der New York Times war Assasins Creed der meist erwartete Spieltitel im Jahr 2007.

assasinscreed

Assasins Creed – Die Zeitreise durch die Geschichte

Bevor man in die mittelalterliche Welt von Assasins Creed eintauchen kann, befindet man sich im Jahr 2012. Der Barkeeper Desmond Miles, eine der Schlüsselfiguren der Reihe, wird von einer Organisation mit dem Namen Abstergo Industrys entführt, welche sich im Nachhinein als Mitglieder der Templer herausstellen. Er wird in den sogenannten Animus gesteckt, ein Gerät auf dem die Handlung in Assasins Creed beruht. Dieses Gerät ermöglicht dem Probanten, die Erinnerung seiner Vorfahren aktiv zu durchleben. Abstergo erhofft sich somit die restlichen Teile des Edensplitters zu finden, aber dazu später mehr. Desmond schlüpft in die Gedanken seines Vorfahren Altair (dt. fliegender Adler) im Jahre 1191 der ein hochrangiges Mitglied der Assasinen ist.

Man startet in den Ruinen des Tempels Salomon, der sich in Akkon befindet. Richard Löwenherz hat diese Stadt gerade von den Sarazenen befreit und dort soll sich die Bundeslade befinden. Altair zweifelt deren Existenz an, hat aber die Mission die Bundeslade sicherzustellen. Auf dem Weg zu dem vermuteten Ort zeichnet er sich durch außerordentliche Rücksichtslosigkeit und Kaltblütigkeit aus, was ihm im Nachhinein zum Verhängnis wird. Als Sie die Bundeslade gefunden haben, müssen Sie feststellen das die Templer schon vor ihnen dort waren. Obwohl die Templer in der Überzahl sind und Altair nur 2 Novizen dabei hat, hört er auf keine Ratschläge und greift an. Einer seiner Begleiter wird getötet und der andere Schwer verletzt und verliert ein Arm und ein Auge, was Altair aber erst im Nachhinein erfährt. Der Angriff wurde schon vorausgeahnt und abgewehrt. Altair gelingt es zu fliehen und zurück zur Templerburg zu gehen. Dort erwartet ihn der Großmeister, der von Altairs Novize schon erfahren hat was vorgefallen ist. Durch das er rücksichtlos wehrlose getötet und durch sein egoistisches Handeln die Mission vergeigt hat sticht der Großmeister ihm ein Messer in den Bauch.

assasinscreed4

Doch die Story mit Altair fängt gerade erst an:

Altair überlebt und wird erneut dem Großmeister vorgeführt. Dieser befiehlt Altair neu anzufangen, er verliert seinen Rang und seine Ausrüstung und muss sich erst neu beweisen das er dem Orden der Assassinen würdig ist. Nach diesem Gespräch wird die Burg der Assasinen von Templern angegriffen und Altair bekommt den Befehl die Burg zu verteidigen, die geheimen Waffen der Burg auszulösen und somit die Templer zu vertreiben. Um nicht zu viel zu Spoilern, sondern nur bei der Story zu bleiben springe ich gleich zu dem Punkt an dem Sie die Schlacht um die Festung gewonnen haben. Da sich Saladin und Richard Löwenherz damit beschäftigt sind sich gegenseitig zu bekriegen, gibt es viele Stadthalter und andere mächtige Männern die ihre Positionen ausnutzen um sich zu bereichern.

Altair fängt nun an Sie nach und nach Auszuschalten und bekommt Stück für Stück seinen alten Rang und somit auch seine Ausrüstung zurück. Mit seinen neu gewonnenen Fähigkeiten erhält auch die Erleuchtung bei ihm Einzug. Altair wandelt sich und befolgt strickt das Credo der Assasinen.

assasinscreed1

Nun kommt ein Ende das keiner erwartet hat:

Als Altair den Edensplitter findet und seinem Meister übergibt zeigt dieser sein wahres Gesicht. Der sonst so weise und besonnene Meister der Assasinen will den Edensplitter dazu nutzen die macht in dem Königreich Jerusalem an sich zu reißen und über alle anderen zu herrschen. Altair stellt sich ihm in den Weg und nun beginnt ein spektakulär schwerer Endkampf: Zuerst muss man jeden Gegner, den man im Laufe seiner Rehabilitation gespielt hat noch einmal töten, da Sie euch gleichzeitig angreifen. Das gestaltet sich schon als ziemlich schwierig, da jeder der Gegner die euch gleichzeitig angreifen verschiedene Stärken hat. Nachdem man Sie alle erneut getötet hat, ist es noch nicht vorbei. Nun muss man seinen Meister besiegen, der sich mithilfe des Edensplitters verneunfacht.

Sobald ihr auch das geschafft bringt, bringt ihr den Edensplitter an einen sicheren Ort, der hier aber nicht gezeigt wird. Das war die großartige Story von dem ersten Teil der Assasins Creed Reihe. Zwischen den Missionen von Altair befinden sich noch Sequenzen von Desmond, wie er von Abstergo mithilfe des Animus Informationen entlockt bekommt. Zwischendurch bekommt man auch einige Informationen über Subjekt 16, was die Testperson vor Desmond war und gestorben ist. Wer er ist., erfährt man hier allerdings noch nicht. Assasins Creed verfügt über eine spektakuläre, einzigartige Story, die mit perfektem Landschaften und grandiosem Gameplay ausgeschmückt wurde. Hier kann man sich wirklich nur auf den zweiten Teil freuen.

geschrieben von: Carsten

Carsten

Informatikstudent, Technikliebhaber, Geek und ein neuer Blogger am Horizont. Carsten ist leidenschaftlicher Konsolero, zockt Playstation 4 und holt sich soziemlich jedes Produkt mit dem abgebissenen Apfel drauf. Als teil der Nerdworkerfamilie hält er stets für Euch nach dem neusten Techniktratsch ausschau und wird ganz sicher darüber berichten.

Categories: Gaming

Leave a Reply


Bitte Lösung eintragen: Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

  • About

  • Kategorien

  • Archive