Nerdworker

Nerd@Work

N3RDWORK3R

Gaming TechniksSoftwareEvents_sInternetInternet

KratzerCaro hatte die Nase voll von doofen Handyhüllen, daher probierte Sie mal was Neues aus 🙂

Auch wenn die Härte der Displaygläser der Smartphones sich im Laufe der Jahre immer weiter verbessert hat, so gibt es, entgegen mancher Werbeversprechen der Hersteller, nicht immer einen hundertprozentigen Schutz vor Kratzern auf dem Display. Angesichts der heutigen Preise von Smartphones sowie der Tatsache, dass ein Austausch des Displays ebenfalls horrende Kosten verursacht, sind Displayschutzfolien eine durchaus sinnvolle und kostenschonende Alternative.

Passgenauigkeit und Qualität der Displayschutzfolie von mumbi

Vielleicht wird der eine oder andere von Euch schon seine Erfahrungen mit diversen Displayschutzfolien gemacht haben und wahrscheinlich nicht nur positive. Entsprechender Skeptizismus herrschte auch bei uns vor. Allerdings wurden wir schnell eines besseren belehrt. Als Versuchsobjekt nahmen wir das Display des HTC One M9 sowie die entsprechende Schutzfolie aus dem Lieferprogramm von mumbi. Vor allem überzeugen die hervorragende Passgenauigkeit und die einfache Anbringungsmöglichkeit. Trotz Folie, ließ sich das Display danach gut ablesen und beeinträchtigte auch nicht Bedienbarkeit des Smartphones. Gleichfalls überzeugen konnte auch die Haltbarkeit der Folie.

Wie klappt es mit dem Anbringen der Displayschutzfolie?

Da die Folien auf die jeweiligen Geräte gut abgestimmt sind, bereitet sie keine großen Schwierigkeiten beim Anbringen auf das Display. Trotzdem solltet Ihr dabei einige Dinge beachten, damit es nicht zu ärgerlichen Luftblasen oder Staubeinschlüssen kommt. Zunächst solltet Ihr einen möglichst staubfreien Raum aufsuchen. Idealer Ort hierfür ist zum Beispiel das Badezimmer. Des Weiteren sollte das Display vorher gut von Staub- und Fettpartikeln befreit werden. Am besten eignen sich dafür Mikrofaser- oder Brillentücher. Bitte keine Küchenrollen oder Toilettenpapier benutzen, denn diese können das Display verkratzen.

Selbstverständlich liegt dem Set eine detaillierte und bebilderte Anleitung bei. Zusätzlich bietet der Hersteller eine Videoanleitung auf seiner Homepage an (www.mumbi.de).

Das Fazit:

Ein guter Displayschutz sollte auf jedem neuen Gerät verwendet werden. Diesen liefert beispielsweise der deutsche Hersteller mumbi mit seinen Folienprodukten. Dafür sprechen die hohe Qualität, die gute Passgenauigkeit und der niedrige Preis.

geschrieben von: Caro

Caro

Webdesignerin, Internetfreak und seit neustem auch Bloggerin bei Nerdworker. Bits und Bytes gehen an der Frauenwelt meistens vorbei aber nicht an Caro. Für einen stabilen Internetzugang würde Sie töten und alles was durch diesen fließt wird von Ihr knallhart analysiert und kommentiert. Böse Zungen nennen Sie die Quotenfrau unseres Blogs, wir nennen Sie einfach einen weiblichen Nerd.

Categories: Technik

Comments are closed.

  • About

  • Kategorien

  • Archive